• Bild galvaniserter Kunsstoff im Auto, Freisprechanlage
  • Kunsstoffe in verschiedenen Farben galvanisiert
  • Galvanisierter Kunsstoff im Auto, Heizung

CHROM 2030: Die Zukunft galvanisierter Kunststoffteile im Automobilbau

23.09.2020

NEUER TERMIN: Online-Veranstaltung

10:00 – 11:30 (MESZ)

Die vom FGK in den vergangenen Jahren begonnene Diskussion zum Thema galvanisierter Kunststoffteile im Automobilbau wird am 23. September 2020 fortgesetzt. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde sie von ursprünglich März auf diesen Termin und und findet nun als Online-Event statt

Weiterhin geltende Reisebeschränkungen in Unternehmen und hohe Hygieneschutzauflagen für die Durchführung von Veranstaltungen haben nach intensiven Diskussionen zu der Entscheidung geführt, die für den 16. September 2020 in Düsseldorf geplante Präsenzveranstaltung „Chrom 2030 – Die Zukunft galvanisierter Kunststoffteile im Automobilbau“ abzusagen.

Stattdessen wird der FGK seine Einschätzungen zum Stand der Autorisierung von Chromtrioxid und zur Verfügbarkeit von Alternativen im Rahmen einer etwa 90-minütigen Onlineveranstaltung am 23. September 2020 um 10 Uhr einem breitem Publikum vorstellen. Dafür wurde das Programm konsequent auf die aktuell im Brennpunkt stehenden Fragen fokussiert und sehr kompakt gestaltet. Neben dem Vortragsblock erhält auch die Diskussion mit Hilfe einer für alle Teilnehmer zugänglichen Chatfunktion ausreichend Raum.

Das Online-Event richtet sich an Vertreter der Automobilhersteller, Automobilzulieferer, Verfahrenslieferanten und Oberflächenbeschichter sowie an Marktinteressierte. 

Zum Webinar-Programm mit Anmeldung

Programm – Moderation: Jörg Püttbach, BIA Gruppe

Begrüßung und Einführung

Bernd Jülicher
Vorsitzender des Fachverbandes Galvanisierte Kunststoffe e.V. (FGK)

Aktueller Sachstand der Autorisierung von Chromtrioxid zur Kunststoffmetallisierung

Dr. Carsten Brockmann
Kunststofftechnik Bernt GmbH

Umstellung auf dreiwertige Verchromung in der Automobilindustrie

Andreas Moje
Zentralverband Oberflächentechnik e.V.

Ergebnisse des FGK-Branchenbenchmarks Chrom(VI)-freier Vorbehandlungssysteme

Dr. Felix Heinzler
BIA Kunststoff- und Galvanotechnik GmbH & Co. KG

Christian Klaiss
Fischer Surface Technology GmbH

Chrom(VI)-freie Vorbehandlung: Praxiserfahrungen im Serienprozess

Andreas Baumbach
Saxonia Galvanik GmbH

Fazit & Perspektiven

Reinhard Hoffmann
Gerhardi Kunststofftechnik GmbH

Diskussion

Zum Webinar-Programm mit Anmeldung